Anstehende Termine:
  • 19.11.2017
Volkstrauertag Hohenegglkofen
  • 19.11.2017
18:00 Andacht für die Opfer im Straßenverkehr Auferstehungskirche (Fliederstr. 17, Landshut)
  • 22.10.2017
19:15 Funkübung
19:00 Feuerwehrstammtisch Gerätehaus


2017-11-13

Rauchwarnmelderpflicht nun auch in Bestandsgebäuden ab dem 1. Januar 2018

Zum 1. Januar 2013 mussten in Neubauten alle Wohnungen die Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure die zu Aufenthaltsräumen führen, jeweils mit mindestens einem Rauchwarnmelder überwacht werden. Ab dem 1. Januar 2018 müssen nun alle Wohnungen – auch Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften oder Reihenhäuser – mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein. Eine Vernetzung von Rauchwarnmeldern ist nicht gefordert, jedoch kann diese im Einzelfalle auch sinnvoll sein.
Hinweis: Die Rauchwarnmelderpflicht gilt nicht z.B. für Hotels, Pensionen usw.

Damit sollen aus der Sicht des Gesetzgebers und der Feuerwehren bei Bränden in Wohnungen die Brandtoten reduziert werden. Bei der Auslösung eines Rauchwarnmelders bleibt i.d.R. noch genügend Zeit, um einen Löschversuch zu unternehmen oder sich und die Familie selbst retten zu können.

Es dürfen nur Rauchwarnmelder verwendet werden, die der DIN EN 14 604 entsprechen und eine CE-Kennzeichnung besitzen. Für Menschen, die den Alarm der Rauchwarnmelder nicht oder nur schlecht hören, können die Geräte mit Lichtsignalen und Rüttelkissen verbunden werden. Sollte bei einem Wohnungsbrand eine Person verletzt werden oder sie sogar zu Tode kommen und kein Rauchwarnmelder vorhanden gewesen sein, kann von den Ermittlungsbehörden sicherlich überprüft werden, ob beim Vorhandensein eines Rauchwarnmelders das Unglück vermeidbar gewesen wäre.

Für den Einbau ist der Eigentümer verantwortlich. Die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft obliegt den unmittelbaren Besitzern, es sei denn, der Eigentümer übernimmt diese Verpflichtung selbst. Es empfiehlt sich die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft des Rauchwarnmelders schriftlich zwischen den unmittelbaren Besitzern (Mieter) und dem Eigentümer (Vermieter) zu vereinbaren und zu dokumentieren.

Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr hat auf seiner Homepage weitere Informationen zur Rauchwarnmelderpflicht veröffentlicht. Auch auf der Homepage des LFV Bayern sind dazu Informationen abrufbar.

Deine FEUERWEHR hilft – vorbeugen musst DU!

(Pressemitteilung des LFV Bayern e.V.)

Weitere Informationen:
Initiative Rauchmelder retten Leben
Fragen und Antworten zur Rauchwarnmelderpflicht des Bayerischen Staatsministeriums für Inneres, Bau und Verkehr
DIN 14604 – Die Gerätenorm für Rauchwarnmelder
DIN 14676 – Anwendungsnorm für Rauchwarnmelder


Termine im Oktober:
  • 07.10.2017
Schafkopfturnier
  • 09.10.2017
18:15 Übung
  • 22.10.2017
19:00 letzte Übung
  • 25.10.2017
19:15 Funkübung
19:00 Feuerwehrstammtisch Gerätehaus

Termine im September:
  • 12.09.2017
19:30 Übung
  • 17.09.2017
10:00-15:00 Parkplatzeinweisung beim Tag der offenen Tür im Geiselprechtingergarten
  • 19.09.2017
18:45 Gemeinschaftsübung entfällt
  • 27.09.2017
19:15 Funkübung entfällt wegen Brandschutzwoche
19:00 Feuerwehrstammtisch Gerätehaus

Termine im August:
  • 05.08.2017
18:30 Grillfest
  • 23.08.2017
18:30 Funkübung
19:00 Feuerwehrstammtisch Gerätehaus
  • 21.08.2017
19:30 Übung

Termine im Juli:
 
  • 20.07.2017
19:30 Funkübung
19:00 Feuerwehrstammtisch Gerätehaus
  • 21.07.2017
19:30 Übung

2017-07-28

Trauer um Reinhold Schönweitz
Wir trauern um unser langjähriges Mitglied.
Reinhold Schönweitz war seit 01.02.1965 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Obergangkofen.
Er absolvierte bis 1985 alle Leistungsabzeichen bis zur Stufe III/5(gold-rot) und half den Kameraden im Juli 1987 noch freiwillig bei aus.
Nach dem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst hat er sich noch rege am Vereinsleben beteiligt, z.B. an Fronleichnam, Volkstrauertag und bei Fahnenweihen

2017-07-16

Einladung zum Grillfest

Wir laden herzlich zu unserem diesjährigen Grillfest am Samstag, den 05.08.2017 ab 18.00 am Feuerwehrhaus ein.

Aushang

2017-06-29

Leistungsprüfung

Trotz sommerlicher Temperaturen haben zwei Gruppen nach intensivem Training erfolgreich die Prüfung absolviert.

weiterlesen…


Termine im Juni:
  • 09.06.2017
19:30 Übung
  • 18.06.2017
18:00 Fronleichnamsprozession (in Uniform) Obergangkofen
  • 23.06.2017
  • 26.06.2017
  • 27.06.2017
  • 28.06.2017
18:30 Übung Leistungsabzeichen
  • 28.06.2017
19:30 Funkübung
19:00 Feuerwehrstammtisch Gerätehaus
  • 29.06.2017
Abnahme Leistungsabzeichen

2017-05-06

Zu Ehren des Schutzpatrons der Feuerwehr

Florianifest feierlich begangen

Obergangkofen. Wie auch in den letzten Jahren wurde am vergangenen Samstag das mittlerweile traditionelle Florianifest abgehalten. Beginnend mit einem Kirchenzug, angeführt von der Blaskapelle Oßner, zog die Feuerwehr zusammen mit der Fahnenmutter zur Kirche. Auch die Fahnenabordnungen der Frauengemeinschaft, des Bauern- und Bürgervereins, der Wildschützen und der Krieger- und Soldatenkameradschaft beteiligten sich am Festzug. In der Kirche wurde das Florianifest mit einer Messe für alle lebenden und verstorbenen Mitglieder feierlich begangen. Dekan Alexander Blei zelebrierte den Festgottesdienst. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes durch die Blaskapelle verlieh der Messe einen zusätzlichen festlichen Rahmen. Nach dem Gottesdienst traf man sich im Gasthaus Ecker in Hachelstuhl. Dort begrüßte Erster Kommandant Thomas Selmeier neben den Vereinsmitgliedern und Fahnenabordnungen vor allem auch die anwesenden Frauen der Feuerwehrkameraden. Vor dem gemeinsamen Abendessen bedankte sich der Kommandant noch bei Anton Strasser, der aus Altersgründen aus dem aktiven Dienst ausscheidet, für seine über Jahrzehnte geleistete Arbeit in der Feuerwehr.

2017-03-09

Rückblick auf ereignisreiches Jahr

4 Einsätze im vergangenen Jahr

Obergangkofen. Vor kurzem fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Obergangkofen im Pfarrheim statt. Die Vorstandschaft konnte von vielen Aktivitäten und Ereignissen berichten. Neben dem Rückblick auf das vergangene Jahr standen Ehrungen für langjährige aktive Dienstzeiten auf dem Programm.

Vorstand Rainer Wiethaler konnte neben zahlreichen Mitgliedern auch Zweiten Bürgermeister Michael Kreitmeier, Kreisbrandinspektor Karl Hahn und Ehrenkommandant Josef Pflügler als Ehrengäste sowie Ersten Kommandanten Thomas Selmeier und Zweiten Kommandanten Gerhard Gammel begrüßen. Nach dem Gedenken an die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder ließ Schriftführer Günther Arnold das Vereinsjahr noch einmal Revue passieren. Eine Vielzahl unterschiedlichster Termine wurden wahrgenommen. Neben den obligatorischen Übungen, vier Einsätzen und sechs Vorstandschaftssitzungen waren auch viele gesellschaftliche Ereignisse im vergangenen Vereinsjahr zu verzeichnen. Bei den Festlichkeiten im Gemeindebereich war die Feuerwehr mit einer Fahnenabordnung vertreten. Im darauf folgenden Kassenbericht stellte Kassier Gerhard Brandstetter die finanzielle Situation des Vereins dar. Die größeren Posten auf der Einnahmen- und Ausgabenseite wurden gesondert erwähnt. Eine ordnungsgemäße Kassenführung wurde durch die Kassenprüfer Peter Fischer und Alexander Jungbauer bestätigt, so dass die vorgeschlagene Entlastung der Vorstandschaft einstimmig erteilt wurde. Erster Kommandant Thomas Selmeier ging im anschließenden Rückblick nochmals auf die Übungen und Einsätze ein. Besondere Erwähnung fanden die in den letzten Monaten von vielen Kameraden absolvierten Lehrgänge. Außerdem informierte der Kommandant die Mannschaft über die heuer geplanten Aus- und Fortbildungen. Mit einem Dank an den Bürgermeister, die Mitarbeiter in der Verwaltung und die Feuerwehrkameraden für die gute Zusammenarbeit beendete Selmeier seinen Bericht. Stellvertretend für den verhinderten Ersten Bürgermeister berichtete Zweiter Bürgermeister Michael Kreitmeier in seinen Grußworten von den Vorhaben bzw. abgeschlossenen Projekten bezüglich der Feuerwehren in der Gemeinde Kumhausen. Nach der Einführung des Digitalfunks im vergangenen Jahr steht heuer der Ersatz des Einsatzfahrzeugs der FF Hohenegglkofen an. Die alleinige Bereitstellung der erforderlichen Gerätschaften durch die Gemeinde bringt jedoch nichts, wenn nicht eine Mannschaft zur Verfügung steht, die ihre Freizeit für die Gemeinschaft opfert. Deshalb erging seitens der Gemeinde ein besonderer Dank an die Feuerwehrkameraden. In den anschließenden Grußworten von Kreisbrandinspektor Hahn referierte dieser neben dem Rückblick auf das abgelaufene Jahr vor allem über die geplanten Änderungen des bayerischen Feuerwehrgesetzes und über die 2017 auslaufende Übergangsfrist zur Rauchmelderpflicht.
Auch in diesem Jahr konnte der KBI wieder eine Ehrung für langjährige aktive Dienstzeit vornehmen. Für 25 Jahre aktiven Dienst wurde Günther Wieser eine Urkunde des Freistaates Bayern und ein Abzeichen überreicht.

Ärmelstreifen für langjährige Dienstzeiten wurden vom Kommandanten überreicht.
Auf eine 20-jährige Dienstzeit konnte Alexander Rohrmeier zurückblicken. Anton Fischer und Manfred Steininger sind bereits seit 30 Jahren aktives Mitglied der Feuerwehr. Für die Beteiligung am Hochwassereinsatz in Simbach wurde Andreas Fischer und Georg Selmeier eine Helfernadel überreicht.

Nachtrag zu den Ausführungen von KBI Karl Hahn bezüglich der Rauchwarnmelderpflicht in Wohnungen:
Flyer Rachwarnmelder retten Leben – Alles schläft, einer wacht.
Weitere Hinweise gibt es ausserdem beim Bayerischen Innenministerium.

Dienstgrade mit Geehrten

2017-02-16

Winterschulung

Thema unserer diesjährigen Winterschulung ist die Feuerwehrseelsorge.
Als Referenten konnten wir Robert Unterreittmeier und Ralf Reminger von der Feuerwehrseelsorge Landshut gewinnen.
Beginn des Vortrags ist um 19:30 im Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses, anschliessend ist zur Diskussion eingeladen.

Vorweg ab 19:00 wird die Dienstkleidung gesichtet (Kleiderappell).

2017-02-03

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Donnerstag den 09.03.2017 findet um 19:30 im Pfarrheim Obergangkofen die diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

Die Tagesordnung kann dem offiziellen Einladungschreiben entnommen werden.

Erscheinen bitte in Uniform!

2017-01-15

Trauer um Anton Fischer sen.
Wir trauern um unser langjähriges Mitglied.
 
Anton Fischer war seit 01.03.1950 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Obergangkofen.

2017-01-04

Christbaumversteigerung der FF Altfraunhofen

Die Feuerwehr beteiligt sich an der am Donnerstag den 05.01.2017 stattfindenden Christbaumversteigerung des Patenvereins beim Vilserwirt in Altfraunhofen. Beginn ist um 19.30 Uhr.

2017-01-01

Alles Gute für das Jahr 2017!

2016-12-31

Trauer um Josef Steer
 
Wir trauern um unser langjähriges Vorstandsmitglied.
 
Josef Steer nahm am 01.12.1955 den aktiven Dienst bei der Feuerwehr auf.
In den folgenden Jahren absolvierte er die Prüfungen für die Leistungsabzeichen.
Von 1973 bis 1995 war er Schriftführer des Vereins.
1995 wurde er zum 1. Vorstand gewählt. Von diesem Amt musste er 2003 aus gesundheitliche Gründen zurücktreten.
Er engagierte sich außerdem in den Festausschüssen zu den jeweiligen Gründungsjubiläen 1980 und 2005.